Nanopartikel-Katalyse

Unser Laserverfahren ermöglicht die Abscheidung und Immobilisierung ligandenfreier Nanopartikel auf nahezu beliebigen Katalyse-Trägersubstraten.

Die Methode eröffnet ein breites Spektrum katalytisch aktiver Materialkombinationen. Nanopartikel etwa aus Gold, Platin, Palladium, Rhodium oder kundenspezifischen Legierungen sind mit einer großen Auswahl an Trägerpartikeln kombinierbar.

Lasererzeugte Nanopartikel besitzen aufgrund von Oberflächendefekten eine hohe elektrostatische Stabilität. Ohne Liganden steigt die Affinität zur Trägeroberfläche, während katalytische Zentren nicht blockiert werden. Im Direktvergleich mit chemisch synthetisierten (Citrat enthaltenden) Nanopartikeln wuirde eine 100-fach höhere Abscheideeffizienz nachgewiesen.

Wenn Sie unsere Entwicklungen begleiten möchten, würden wir uns freuen, Sie als einen unserer Referenzkunden zu gewinnen. Proben nach Ihren Anforderungen sind kurzfristig lieferbar.

Neu: Geträgerte Nanopartikel

Nano-aktives Mikropulver für Katalyse, Pigmentierung oder Polymer-Additive:

  • Edelmetall-Nanopartikel (insb. Pt, Au, Ag, Cu), ca. 10 nm,
  • hohe Defektdichte für katalytische Wirksamkeit,
  • adsorbiert auf  Träger-Mikropartikeln (TiO2, CeO, C, BaSO4),
  • Nanopartikel-Beladung von 0,1 bis 1 m%
    oder (bei TiO2) bis zu 10 m%.

Unsere Preise (Beladung von 1 m%):

  • 1 Gramm:    550 EUR,
  • 10 Gramm:  1.440 EUR.

Sprechen Sie uns an oder bestellen Sie "geträgerte Nanopartikel" unter Angabe der Materialkombination direkt über unseren Bestellschein.